Aufsteigerbesieger ...

konnte sich die Erstvertretung des Meerbuscher HV , nach dem Spiel gegen den bereits feststehenden Aufsteiger in die Landesliga Fortuna Düsseldorf, schimpfen und taten dies natürlich auch scherzhaft.

Und das zurecht, mit einer Halbzeitführung von 13:17 sicherte sich das Team des MHV einen nie gefährdeten Auswärtssieg von 24:29.

"Das Spiel war schon seit einigen Tagen in unseren Köpfen, was mir zeigt wenn wir uns gedanklich bereits mit den Gegnern auseinandersetzen sind wir im Spiel fokussierter." so ein zufriedener Patrick Losco

Das Spiel begann entgegen seiner Anwurfzeit von 10.30h auf Meerbuscher Seite hellwach gepaart mit der Absicht den Aufsteiger in eigener Halle zu schlagen.

Die Größte Motivation war dabei den aktuellen 3 Tabellenplatz zu festigen und in Schlagdistanz zu Platz 2 zu bleiben sollten die Ratinger sich doch noch einen Ausrutscher erlauben.

alt























Die Abwehr stellte sich schnell auf das Spiel des Rückraumstarken Halblinken von Fortuna ein und konnte auch weitere Akzente der anderen Rückraumspieler egalisieren und in eigene Tore umwandeln.
So stand es nach knapp 11 min. 2:6 für den Gast aus Meerbusch. Doch dieser Vorsprung tat dem Meerbuscher Spiel scheinbar nicht gut...

Von nun an begann man zum einen mit Entscheidungen des Schiedsrichters zu hadern und zum anderen überhastete Bälle in Richtung Düsseldorfer Tor zu bringen, die nicht von Erfolg gekrönt waren und welche die Fortuna nutze Tor für Tor heran zu kommen.
Ehe man sich versah glich Fortuna zum 6:6 aus und konnte beim 9:8 erstmals aber auch das letzte mal nach der 1:0 Führung in Front gehen.

"Wir haben auf einmal komplett das Spiel vermissen lassen was uns in den ersten 10min. eine 4 Tore Fürhung verschaffte. Wir waren auf einmal nicht mehr diszipliniert im Spiel als auch im Umgang mit allen Beteiligten. Sogar untereinander wurden plötzlich Dinge kritisiert die einfach nur deplatziert sind bei einem solchen Spielstand. Meine Auszeit hat zum Glück Wirkung gezeigt und die Jungs sich wieder gefangen." so Tobi Töpperwein.

Die Meerbuscher drehten das Spiel wieder und gingen verdient mit 4 Toren vor in die Halbzeit.

Im so oft genannten Pausentee dann wurde deutlich darauf aufmerksam gemacht, den die Saison über so stark aufspielenden Tabellenführer, definitiv schlagen zu können.

Man müsse sich nur am Riemen reißen und das bisher gelieferte Verhalten in der Abwehr als auch die Konsequenz im Angriff annähernd versuchen beizubehalten.

Die Zweite Hälfte dann verlief aus Meerbuscher Sicht noch deutlicher, schnell konnte man klar machen, dass es heute nicht so etwas wie einen Einbruch geben wird.

Mit einem Zwischenspurt Mitte der 2. Hälfte konnten sich die Meerbuscher in der Spitze auf 21:28 absetzen.
Ein paar überhastete Abschlüsse und Ballverluste durch eine dann offen in einer 3:3 agierenden Düsseldorfer Abwehr ließen noch etwas Kosmetik für Düsseldorf zu, aber mehr war auch nicht mehr drin für die Fortuna Handballer.

"Wir dürfen uns von dem Spiel nicht zu sehr blenden lassen, klar haben wir gut gespielt und verdient gewonnen, bei Düsseldorf aber ist die Spannung nach dem definitiven Aufstieg in die Landesliga ('zurecht) etwas abgefallen. Nun der Meinung zu sein wir schlagen Benrath nächste Woche auch in jedem Fall ist ein Trugschluss den wir teuer bezahlen werden! Wir müssen nun die Schwachstellen aus dem Spiel gegen Düsseldorf ansprechen und gezielt daran arbeiten diese Leistung vom Wochenende mehr und mehr zu automatisieren." so Losco mahnend.

Nächste Woche könnt Ihr die 1. Herren des MHV ein letztes mal in dieser Saison zu einem Heimspiel antreffen.

anwurf ist wie gewohnt 16.30h in der Weissenberg Arena.

Wir freuen uns auf euren Support gegen die Mannschaft aus Benrath.

© 2018 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.