Auftakt ins neue Jahr gelungen

Meerbuscher HV 1 – Tus Lintorf 28:22 (15:9)

Im letzten Hinrundenspiel der aktuellen Saison konnte die Meerbuscher Erstvertretung den Auftakt in das neue Jahr erfolgreich gestalten. Zu Gast in der Weißenberg Arena war die Zweitvertretung vom TUS aus Lintorf. Nicht mit dabei auf Meerbuscher Seite waren Jörg, Manuel, Andi und Jerome.

Dennoch konnten die Meerbuscher sich über ausreichend Material nicht beschweren, sodass gegen die mindestens genauso gut besetzten Gäste kein Spiel zustande kommen sollte in dem die Kräfte irgendwem einen Strich durch Rechnung macht. Noch beim Aufwärmen bekam unser Hüter Nico einen Ball auf den Finger, sodass dieser, wie sich später rausstelte, dass Spiel mit einem gebrochenen Finger absolvierte, im Anschluss nun aber mit bevorstehender OP vermutlich 2-3 Monate ausfallen wird.
An dieser Stelle nochmal alles Gute! Ebenfalls mit von der Partie war Lucas, der den verhinderten Andi vertrat und nach seiner privaten Auszeit keinerlei Anstalten machte auch nur ein bisschen verlernt zu haben.

Das Spiel begann schleppend, sodass es nach knapp 7 Minuten immer noch 2:2 auf der Anzeigetafel zeigte, ehe sich der MHV erstmalig auf 4:2 absetzen konnte. Eine kompakte Abwehr mit einem starken Nico Hofste dahinter machte es den Lintorfern schwer den Abstand von 6 Toren zu verringern. Viele nicht clevere Aktionen auf Meerbuscher Seite ließen die Lintorfer dennoch im Spiel. Eine offene Abwehr der Gäste oder ein Überzahl Spiel durch einen 7. Mann im Angriff nutzten die Meerbuscher nicht konsequent aus, sodass man sicherlich in der Höhe verdient, aber noch lange nicht als Sieger mit einem 15:9 Zwischenstand in die Pause ging.

In dieser Pause wurde an die Konzentration appeliert. Denn wenn diese weiterhin vorhanden wäre, waren sich Losco/Töpperwein sicher, sollte man es selber in der Hand haben diese Punkte zuhause zu behalten. In der zweiten Hälfte schien der Plan anfangs auch aufzugehen, zwar fing man sich hinten mehr einfache Bälle als noch in Abschnitt 1, doch gelang es im Gegenzug auch immer wieder einzunetzen. Ab etwa Minute 43 dann hingegen lief es etwas aus dem Ruder. Man vergab einfache Bälle und fing sich schnelle Gegentore.
Ein 20:15 Vorsprung wurde binnen kurzer Zeit von den Lintorfern reduziert, sodass es plötzlich 20:18 auf der Anzeigetafel zeigte. Diese Konzetrationsschwäche war glücklicherweise nur von kurzer Dauer und man konnte ebenfalls die kommenden 9 Minuten dazu nutzen aus diesem 20:18 wieder ein 25:18 Vorsprung herzustellen. Die letzten 10 Minuten war die Messe eigentlich gelesen, man merkte keinerlei Aufbäumen von Lintorfer Seite mehr, sodass auch der Meerbuscher Angriffsmotor ein paar Gänge runterschaltete. Zum Guten Ende stand ein Leistungsgerechtes 28:22 auf der Anzeigtafel.

Durch die parallele Niederlage vom Aufstiegsaspiranten TV Ratingen gegen den SV Wersten rutschte man sogar einen Platz nach oben auf den dritten Platz.

„Man kann sagen, dass unser Ziel dieses Saison besser zu sein als in der Vorsaison bis jetzt glänzend aufgegangen ist“ so ein grinsender Vereinspräsi Thomas Bauer.

In der kommenden Woche kommt mit SFD ein unangenehmer Spielgegner, der insbesondere durch seinen Teamgeist trotz der aktuellen Platzierung immer wieder gefährlich werden kann. Das zeigte auch der Sieg gegen die Ratinger, mit dem wahrlich niemand gerechnet hätte.

„Wir kennen die Jungs vom SFD mittlerweile ganz gut und sind gewarnt. Die Jungs brauchen dringend Punkte um dort unten noch rauszukommen. Das wird kein Selbstläufer, auch wenn der Tabellenstand das vermuten lassen könnte“ so Patrick Losco mit Blick auf das kommende Spiel. Bis hoffentlich nächste Woche, Euer MHV

© 2018 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.