5:38 - ein besonderer Auswärtssieg

Am Samstagmittag ging es für unsere Damen in Düsseldorf darum, die Leistung vom letzten Sonntag zu bestätigen. Das gesetzte Ziel lautet ganz klar: Kein Spiel darf verloren gehen.

 
Um kurz nach 14:00 Uhr begann das Spiel und schnell zog der MHV davon. Nach den ersten 6 Minuten stand es bereits 0:6 für den MHV. Obwohl die ersten Minuten vom Ergebnis her sehr gut liefen, zeigten sich unsere Damen trotzdem unkonzentriert. Durch lange Fehlpässe und Würfe auf den Torhüter wurden einige Tore verschenkt. Nach 15 Minuten stand es 0:14. Die Abwehr stand sehr kompakt und fingen viele Bälle ab. In der 21. Minute fiel das erste Gegentor für unsere Damen, so stand es 1:19. Die Abwehr stand weiterhin sehr gut, doch es häuften sich die Unaufmerksamkeiten im Angriff. Mit dem Abpfiff fiel das 22. Tor, sodass die erste Halbzeit mit 1:22 endete.
 
In der zweiten Halbzeit stand die Abwehr weiterhin sehr gut. Nach 35 Minuten stand es 1:26. Danach wurde das Spiel der beiden Mannschaften unruhiger und die Abwehr ließ ein bisschen nach. So stand es nach 41 Minuten 3:27. Bei dem 3. Gegentor gab es einen kleinen Schockmoment, da sich Alina am Finger verletzte. Doch nach kurzer Unterbrechung ging es für sie weiter. Der Rest der zweiten Halbzeit bot keine großen Überraschungen und so gewann unsere Damenmannschaft das Spiel souverän mit 5:38.
 
Es fehlten: Tina, Veronika, Stella, Diana, Rebecca, Stefanie und Jessica
 
Torschützen:
 
Jessy: 10
Sandra: 9
Patrizia: 6
Nina: 5 (4/1)
Maren: 4
Dani, Chiara, Clara und Annka: je 1
 
Torwartstatistik:
 
Alina = 37 gehaltene Bälle, davon 3 Siebenmeter

© 2020 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.