Neuer Tabellenführer eine Spur zu diszipliniert...

als die SG Unterrath zum Samstag Abendspiel in die Halle am Weißenberger Weg kam war jedem vorher klar, dass eine mangelnde Einstellung der Jungs, diesem Spiel gleich den Stempel aufdrücken würde.

Patrick Losco und Tobias Töpperwein pochten von Hallenbetreten bis Spielbeginn auf die Moral bei der Meerbuscher Erstvetretung. Es wurde Zeit, dass man endlich die ersten 10-15 Minuten in den Griff bekommt um nicht permanent einem Rückstand hinterher zu laufen.

Mit Spielbeginn hatte man das Gefühl, dass eine hochmotivierte Meerbuscher Abwehr auf dem Paket stand. Die ersten 4-6min schaffte man es das Spiel wie gewünscht offen zu halten.

Für eine kurze Schrecksekunde dann sorgte der Schiedsrichter nach 3 gespielten Minuten, als er versehentlich statt der gelben eine glatt Rote Karte nach einer Abwehraktion von Tim Görmiller
zeigte. Glücklicherweise hatte sich hier bei der Kartenordnung lediglich ein Fehler eingeschlichen, sodass diese Rote, eine eigentlich Gelbe Karte war.

Und dann... Entgegen der Vorgaben grundlegender Dinge, "Ball laufen lassen", "den nächst besseren Mann sehen", "Geduld haben" schlossen die Meerbuscher zu viele Angriffe unvorbereitet
und ohne jeglichen Druck zum Tor ab. Diese Fehlangriffe wurden von den deutlich Cleverer agierenden Unterrathern gnadenlos ausgenutzt.
Plötzlich war alles was sich die Meerbuscher vorgenommen hatten über den Haufen geworfen.
Es stand nach knapp 11min 2:7 aus Meerbuscher Sicht. Mit einer anschließenden Zeitstrafe sah sich Patrick Losco gezwungen den Notschlater zu betätigen und die Auszeit zu nehmen.

Die Auszeit brachte scheinbar den richtigen Effekt, Meerbusch stellte mehr auf Tempo um und konnte binnen der nächsten 10 min von 7:8 sogar einen
Vorsprung auf 9:8 herausspielen. Mit diesem Zwischenspurt blitzte das Potenzial der Truppe mehrmals auf, leider wurden im Anschluss wieder zu leichte Bälle hergeschenkt, sodass man sich bei einem Halbzeitstand von 14:18 wirklich fragen musste WIESO ?

Die zweite Halbzeit war über knapp 20min ein offener Schlagabtausch in einer gut gefüllten Halle mit RICHTIG TOLLER ATMOSPHÄRE! An dieser Stelle, Danke an die Trommler vom ganzen Team.

Zum Ende der 2. Halbzeit dann fehlte einfach die Ruhe sich gegen insgesamt diszipliniertere Unterrather durchzusetzen. Wie es sein sollte sorgten wie zu Beginn zu schnell & erfolglose Abschlüsse im Angriff für ein aus Trainersicht etwas zu hohes Endresultat von 29:36.

"Es war sicherlich was drin heute. Doch es ist bei uns als würde permanent einer an einem Schalter rumspielen auf dem steht, "läuft/Läuft nicht".Leider sind wir als Team noch nicht an der Stelle angelangt, an der Tobi und ich schon gerne wären. Wir schließen unsere Angriffe viel zu schnell ab und rennen diesen Fehlern dann das gesamte Spiel hinterher. Das ist sicher eine Kopf und Disziplinssache die wir im ganzen Team noch lernen müssen. Sehr gut gefallen heute hat mir Jerome, der nach einer kleinen Durststrecke auf außen für einige gute Momente sorgen konnte.
Wenn man überlegt, dass der Jung erst gerade 18 geworden ist, kann man sich vorstellen was da noch auf uns zu kommt. Außerdem ist die Genesung von Pete eine absolute Bereicherung für unser Angriffsspiel. Er bringt die nötige Kreativität in das Spiel, die es nun gilt für uns richtig zu nutzen. Alles in allem haben wir gegen einen Aufstiegsambitionierten, jetzt neuen Spitzenreiter verloren. Es gab & gibt sicherlich frustrierendere Niederlagen.  Spielerisch war diese heute sicherlich eine in die richtige Richtung" resümierte Patrick Losco

Kommende Woche, zum Jahresabschluss dann, geht es zum SFD. Anwurf ist um 16.30h in der Theodor Litt Str. in Düsseldorf. Die Meerbuscher freuen sich auf die nötige Unterstützung und wünschen nun abschließend noch

"UNS DENNY" alles Gute zur Geburt seiner kleinen Tochter!

© 2020 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.