Die Siegesserie geht weiter

Am vergangenen Samstag stand für den MHV der erste Heimspieltag der Saison an. Den Anfang machte die erste Herrenmannschaft gegen TV Angermund 2.

 

Nach einer ersten Halbzeit, über die man nicht so gerne sprechen will, stand es 20:19 für den MHV. In der Pause muss Trainer Patrick Losco wohl die richtigen Worte gefunden haben, denn ab der 42. Minute klappte beim MHV alles. Es war ein Spiel, dass ohne Abwehrreihen begonnen hatte und dem Gegner die Möglichkeit für viele leichte Tore gegeben hat, da die Abwehr ohne Arm- und Beinarbeit die Angermunder aus 10 Metern zum Wurf kommen lies.
Nach der 42. Minute verstand es Pete Heitemeyer sich und seine Mitspieler Stephan Salmen und Rob Hollburg in Szene zu setzen. Er schickte die beiden in die Nahtstellen der Abwehr, wodurch Hollburg mit 13 Treffern zum Topscorer wurde. „Die Mannschaft war ab der 42. Minute wie ausgewechselt! Auf einmal spielten sie mit Druck in der ersten und zweiten Welle und auch die Abwehr funktionierte auf einmal besser“, sagte Losco. Der Topscorer sieht den Erfolg der Mannschaft auch darin, dass die Angermunder nur mit zwei Auswechselspielern angereist sind, was dem MHV mit einer vollen Bank sehr entgegen kam. Ein weiterer Pluspunkt aus dem Spiel war, dass entgegen der letzten Spiele auch die Zusammenarbeit mit dem Kreis besser funktionierte.
Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit und einer dünnen Auswechselbank der Gegner konnte der MHV mit den letzten 20 Minuten das Spiel 44:32 für sich entscheiden.

© 2020 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.