Typisierungsaktion im Rahmen der Saisoneröffnung des MHV am 14. September am Mataré-Gymnasium zur Unterstützung von Leukämie-Patienten

Am 14.09.2019 beginnt für unsere Handballer des Meerbuscher HV die neue Spielzeit 2019/2020. Im Rahmen der Saisoneröffnung und der Feier des 10. Geburtstages des MHV veranstalten wir gemeinsam mit der DKMS und den Stadtwerken Meerbusch eine kostenlose Typisierungsaktion am Mataré-Gymnasium, um durch die Registrierung neuer Stammzellenspender das Bewusstsein für das Thema Blutkrebs zu erhöhen.
Dass wir mit der Typisierungsaktion dazu beitragen können persönliche Schicksale zu retten, wurde uns durch einen persönlichen und regionalen Fall deutlich, der in den letzten Tagen an uns herangetragen wurde.
Seit 1978 lebt die 64-jährige Claudia Gross in Büderich und unterrichtet seit 1992 als Grundschullehrerin an der St.-Mauritius-Grundschule. Doch die dreifache Großmutter kann ihrer Tätigkeit als Lehrerin und ihren ehrenamtlichen Engagements als Lektorin, Taufkatechetin und Redakteurin des Pfarrmagazins in der Kirchengemeinde Sankt Mauritius und Heilig Geist momentan nicht mehr nachgehen, da bei ihr am 18. Juni dieses Jahres eine chronische Form der Leukämie, die sogenannte Chronische myelomonozytäre Leukämie (CMML) diagnostiziert wurde.
Durch die Krankheit ist der Körper nicht mehr in der Lage, funktionierendes Blut zu bilden, was bedeutet, dass zu viele weiße Blutkörperchen und deutlich zu wenig rote Blutkörperchen und Blutplättchen gebildet werden. Die Krankheit gilt bislang als wenig erforscht, da es nur sehr wenige Erkrankte in Deutschland pro Jahr gibt. Sie ist außer mit Hilfe einer Knochenmarktransplantation nicht heilbar.
Bislang bekommt Frau Gross einmal in der Woche eine Bluttransfusion, allerdings lässt sich dieser Zustand nicht beliebig lange aufrechterhalten, sondern die Krankheit wird irgendwann in eine akute, schwieriger zu behandelnde Leukämie umschlagen, so dass dringend ein passender ein passender Knochenmarkspender gefunden werden muss, um mit einem guten Allgemeinzustand in die Behandlung zu gehen.
Frau Gross steht symbolisch für viele andere an Leukämie erkrankte Menschen aus der Mitte unserer Gesellschaft, denen nur mit Hilfe eines passendes Stammzellenspenders eine nachhaltige Behandlung ermöglicht werden kann.
Der 14. September ist eine tolle Chance erkrankten Menschen, wie Frau Gross, durch eine Typisierung neue Hoffnung zu geben und gleichzeitig spannende
Handballspiele zu verfolgen.
Schaut deshalb am 14. September zwischen 16 und 20 Uhr in der Sporthalle des Mataré-Gymnasiums in Meerbusch-Büderich an der Niederdonker Straße 32 vorbei! Für das leibliche Wohl und weitere Unterhaltung für Groß und Klein, wie eine Hüpfburg, Kinderschminken und vieles mehr, wird natürlich ebenfalls gesorgt sein.
Das Teilen dieses Beitrages ist ausdrücklich erwünscht. Vielen Dank!
 
© 2018 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.