MHV Männliche D-Jugend setzt Siegesserie fort

Am letzten Spieltag der Hinrunde musste die Männliche D-Jugend des MHV vor heimischer Kulisse gegen die Mannschaft des TSV Norf antreten.
Das Trainer Team Muff / Saghary / Gerdes konnten auf einen vollzähligen Kader zurückgreifen.
Die letzten intensiven Trainingseinheiten und die individuelle Förderung der einzelnen Spieler sollte sich im späteren Spielverlauf auszahlen.
In der Anfangsphase konnte keine der beiden Mannschaften dem Spiel ihren Stempel aufdrücken und sich klar behaupten. Auf Seiten des MHV gilt es festzuhalten, dass die D-Jugend gerade ihre erste Saison spielt. Zudem konnten einige Spieler gewonnen werden, die bis dato andere Sportarten ausgeübt haben und somit noch als „Handball-Neulinge“ zu bezeichnen sind. Das Trainer Gespann hat es sich zur Aufgabe gemacht diesen breiten Spagat zu wagen und eine Mannschaft zu formen die sich als Team aufstellt.
Bis zur 8. Spielminute ging das Spiel hin- und her, keine Mannschaft war in der Lage sich mit mehr als einem Tor abzusetzen. Beim Stand von 4:4 gab es einen 7-Meter Wurf für die Spielvertretung aus Norf. Hier war es nun der glänzend aufgelegte Torwart des MHV Paul Schneider der diesen Strafwurf  parierte und sein Team somit im Rennen hielt. Diese Initialzündung fruchtete bei der gesamten Mannschaft. Ab diesem Moment wurde in der Abwehr füreinander gearbeitet und ausgeholfen.
Zudem brachten schnelle Konter und gut herausgespielte Spielzüge eine Halbzeitführung von 10:5 für den MHV.
Die Kabinenansprache viel somit etwas entspannter aus, als es sich in den ersten 10 Minuten angedeutet hatte. In der 2. Halbzeit zahlte sich nun die Konditionsarbeit und das Taktiktraining aus.
Hier konnte der MHV erstmals in dieser Saison seine Leistung in der 2. Halbzeit steigern. In der Vergangenheit kam es leider zu Konditionellen Einbrüchen, was die Konzentration, Fangsicherheit und die Torgefährlichkeit beeinträchtigt hat.
Am heutigen Spieltag konnten eingespielte Spielzüge, das Abwehrverhalten und die Angriffssituationen aus dem Training übernommen werden. Die Mannschaft hat es über 40 Minuten verstanden sich als Team und Einheit auf der Platte zu verkaufen und dem Gegnerischen Team jederzeit Paroli geboten.
Somit konnte das Spiel verdient mit 23:12 für den MHV beendet werden.
Für den MHV spielten:
Paul Schneider, Emil Schneider, Eric Duck, David Streicher Navalpotro, Alexander Elsässer, Benjamin Wrede, Leonard Wittholt, Matteo Siggoire, Maximilian Muff, Max Lindenau, Sebastian Bock, Aleks Aydemirski, Mikail Bayindir, Marc Oliver Katzner
 
© 2018 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.