1. Herren Berichte

MHV revanchiert sich zum Saisonabschluss beim TV Ratingen für Hinspielniederlage

Am vergangenen Samstag um 18 Uhr gastierte der TV Ratingen zum letzten Saisonspiel bei der Erstvertretung der Meerbuscher. Während bereits vor dem Anpfiff klar war, dass der MHV den zweiten Tabellenplatz am Ende dieser Saison belegen würde, ging es für die Ratinger noch um wesentlich mehr. Die Gäste mussten das Spiel gewinnen, um die Abstiegsränge am letzten Spieltag noch zu verlassen, und verstärkten ihren Kader daher mit Spielern aus den ersten beiden Mannschaften.
Die Partie begann entsprechend umkämpft und ausgeglichen, sodass sich in den ersten 15 Minuten keine Mannschaft absetzen konnte. Von der Mitte der ersten Halbzeit an kamen die Meerbuscher dann jedoch immer besser ins Spiel und zogen infolgedessen schnell davon. Zur Halbzeit ergab sich somit ein Zwischenstand von 18:10 für den designierten Vizemeister.
In der zweiten Halbzeit konnte der MHV weiter an der Leistung des ersten Durchgangs anknüpfen und ließ zu keinem Moment des Spiels Hoffnung seitens der Ratinger zu, dass das Spiel doch noch gedreht werden konnte. Der Endstand von 33:26 war somit durch eine starke Leistung des gesamten Teams, vom Angriff über die Abwehr bis zu den Torhütern, hochverdient. Die besten Werfer der Meerbuscher waren Rob Hollburg (11 Treffer), Joerg Oelerink (7 Treffer) und Christian Dannhäuser (6 Treffer). Letzterer hat durch seinen alleinigen Einsatz vom Siebenmeterpunkt am Samstag eine beachtliche Quote an Treffern pro Spielzeit erzielt.
Ein großer Dank gilt den A-Jugendlichen Jan Blinken, Sebastian Jarmak und Jonas Beuse, die den verletzungsbedingt leicht personalgeschwächten Kader aufgefüllt haben.
Im Rahmen der Partie wurden zudem die Spielertrainer Sebastian Betzholz und Stephan Salmen verabschiedet. An dieser Stelle möchte sich der Verein noch einmal recht herzlich für das jahrelange Engagement der beiden im Verein bedanken. Bedanken wollen wir uns auch bei allen Fans und Sponsoren, die uns auch diese Saison wieder tatkräftig unterstützt haben.
Ab dieser Woche übernimmt Carsten Kuhlwilm nun das Kommando der ersten Mannschaft, die jetzt bereits in die Vorbereitung für die kommende Spielzeit einsteigt. Wir freuen uns jetzt schon auf die Saison 2019/20!
 

Spektakel zwischen Mittagsschlaf und Kuchen

Am Sonntag, den 5.Mai, traf sich die erste Mannschaft zum Auswärtsspiel gegen die Fortuna Düsseldorf. Kurz vor Kaffee und Kuchen (Anpfiff 14:15 Uhr) ging es um die goldene Ananas in der Bezirksliga. Da das Hinspiel sehr unglücklich für den MHV mit einem Tor verloren ging und beide Mannschaften in der Saison durchaus mit dem Aufstieg geliebäugelt, wenn diesen nicht sogar fest im Blick hatten, war ein spannendes Spiel zu erwarten.
Gleich zu Anfang kamen beide Mannschaften motiviert aus der Kabine und starteten sogleich mit zügigen Anwürfen und schnellen Toren. Dies führte bereits nach 5 Minuten zu einer 6:3 Führung des Gastgebers. Dieser Einbruch konnte bis zur 12 Minuten bei einem Stand von 8:8 durch eine konzentriertere Abwehrleistung egalisiert werden. Danach wurden die Schiedsrichterentscheidungen aus Sicht des MHVs zunehmend interessanter. Dies nutzte der Gastgeber und konnte sich erneut absetzen. Bis zu einem Stand von 18:13 hatte der MHV jegliche Linie verloren und verstrickte sich zunehmend in Diskussionen mit dem Schiedsrichter. Kurz darauf besann man sich wieder auf eigene Teamqualitäten und kämpfte sich zur einem Halbzeitstand von 18:17. 
In der Pause war förmlich spürbar, dass mehr drin war. Nach Wiederanpfiff dauerte es dann bis zur 41. Minute bis der MHV zum ersten Mal in Führung ging. Dies gelang durch Treffer aus allen Angriffspositionen und einer sehr guten und konzentrierten 5:1 Deckung. Der Gegner versuchte es dann mit einer 4:2 Manndeckung, welche den flüssigen Angriff des Gastes unterbrechen sollte. Hier zeigte sich dann jedoch die gesamte Qualität der Erstvertretung des MHVs. Jeder Spieler war hochkonzentriert und die herausragende Teamleistung zu diesem Zeitpunkt führte zu einer durchgehenden Führung bis zum Schlusspfiff. Gegen Ende tat sich die Fortuna sehr schwer und hatte sich dann bereits ab der 50. Minute bei einem Spielstand von 28:32 aufgegeben, sodass der MHV das Spiel mit viel Freude zu einem Endstand von 31:38 beenden konnte. 
Der zweite Platz ist dem MHV in dieser Liga somit sicher. 
Am 11.5. um 18 Uhr steht der Saisonabschluss gegen den TV Ratingen in eigener Halle an. Hier freuen wir uns über eine breite Unterstützung und anschließendem Beisammensein mit allen MHV Mannschaften.
 

MHV besiegt auch Jahn/West

Am vergangenen Samstag, den 30.03.19, trat die Erstvertretung des Meerbuscher HV vor heimischer Kulisse gegen die erste Herren der HSG Jahn 05/SC West an.
Obwohl die Tabelle die Rollen scheinbar schon vergeben hatte, war klar, dass dies kein Selbstläufer werden sollte, denn der Gegner hatte in der Saison bereits für Aufsehen gesorgt.
Die ersten Minuten gestalteten sich relativ ausgeglichen, da beide Mannschaften erstmal ins Spiel finden mussten.  Trotz einiger technischer Fehler und zu frühen Abschlüssen aufs Tor, fand der MHV immer besser ins Spiel und erarbeitete sich einen kleinen Puffer zur Halbzeit (19:12).
In der Pause bemängelte das Trainergespann Betzholz und Salmen die zu geringe Aggressivität in der Abwehr und das lasche Tempo beim Ballgewinn. Dies sollte der ausschlaggebende Punkt für die Zweite Halbzeit sein.
Nach einigen Startschwierigkeiten fand der MHV dann doch zu sich. Dies gelang vor allem durch das konsequentere Umschaltspiel, einer überragenden Abwehrarbeit und vielen schnelle Tore durch Rob Hollburg und Max Wilms.
Es machte sich auch die bessere Kondition der Meerbuscher bemerkbar, durch welche sich Daniel zur Linden über seine schnelle Mitte mit Tore belohnte.
In einer anfangs turbulenten, am Ende jedoch konsequenten Partie, gewann der MHV das Spiel mit einem Endstand von 34:26. Ein wichtiger Schritt in Richtung Tabellenspitze.

Der MHV bedankt sich bei allen heimischen Fans und Gästen für die Unterstützung, die trotz schönem Wetter den Weg in die Halle gefunden haben.

Das nächste Spiel findet wieder im Mataré Gymnasium gegen den SV Wersten 04 am 06.04.19 um 18 Uhr statt. Auch da würden wir uns wieder über eure Unterstützung und zahlreiche Besucher freuen!

 

MHV siegt knapp gegen SV Wersten 04

Am vergangenen Samstag den, 06.04.19, trat die erste Mannschaft des Meerbuscher HVs zu Hause gegen den SV Wersten 04 an. Obwohl die Tabellensituation im Vorhinein eine klare Rollenverteilung vermuten ließ, war den Spielern des MHVs bewusst, dass dies eine schwierige Aufgabe werden würde.
 
Der MHV startete, trotz einer nicht optimalen Spielvorbereitung, gut in die Partie und konnte sich nach circa 15 Minuten mit einem 5 Tore Vorsprung (8:3) absetzen. Gerade in der Anfangsphase gelangte die Mannschaft aus Meerbusch durch Tempospiel zu relativ einfachen Toren. Der Gegner aus Wersten ließ sich jedoch davon nicht sonderlich beeindrucken und kam immer wieder über den Kreis und die Außen zu Toren. Zusätzlich handelten sich die Meerbuscher unnötige Zwei Minuten Strafen ein, wodurch sie öfter in Unterzahl agieren mussten. Daher schmolz der Vorsprung auf einen  Halbzeitstand von 15:13. 
 
In der Halbzeit wurden vor allem zwei große Kritikpunkte angesprochen. Zum einen die mangelnde Konsequenz bei Aktionen im Angriff und der Abwehr sowie das Sammeln unnötiger Zeitstrafen.
Diese Ansage schien zunächst gewirkt zu haben. Der MHV konnte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit wieder mit 5 Toren (20:15) absetzen. Diesen 5 Tore Vorsprung hielt man bis zur 43 Minute aufrecht bis bei den Meerbuschern die Konzentration nachließ. Einige individuelle Fehler und unnötige Hektik ermöglichten es dem SV Wersten 04 wieder auf ein Tor (25:24) in der 51 Minute ranzukommen. Der MHV behielt jedoch diesmal die Nerven und konnte einen zwei Tore Vorsprung, zum Entstand von 31:29 ins Ziel retten.
 
Nun steht erstmal eine etwas längere Pause für die Erstvertretung des MHVs an, bevor es am 05.05.19 zum Spitzenspiel gegen Fortuna Düsseldorf geht. Die Mannschaft freut sich hierbei über eure Unterstützung.
 

Weitgehend konzentrierte Leistung mit ungefährdetem Sieg in Zons belohnt

Samstagabend, 19 Uhr - Max Mustermann sitzt beim Bier vor der Sportschau, während Erika Musterfrau sich für die anstehende Party vorbereitet. Der ein oder andere Akteur des MHV hätte sich dieses Szenario vergangenen Samstag vermutlich lieber gewünscht als auswärts zum Meisterschaftsspiel nach Zons zu reisen. 
Gemahnt durch die Umstände plädierte Spielertrainer Salmen vor Spielbeginn gegen die "Wundertüte Zons" von Anfang an konzentriert zu agieren. Während sich zu Beginn des Spieles noch ein offener Schlagabtausch andeutete, konnte sich der MHV gegen Mitte der ersten Hälfte erfolgreich absetzen. Der weitere Verlauf des Spieles ist schnell erzählt: Über diverse Tempogegenstöße, ein solides Positionsspiel sowie einen gut aufgelegten Jörn Brandt im Kasten konnte man bereits zur Halbzeit herausstellen, dass die zwei Punkte heute aus Dormagen entführt würden. Der Halbzeitstand von 21:7 aus Sicht des MHV wurde letztendlich aufgrund der in den letzten Wochen wiederholt auftretenden Abschlussschwäche und Nachlässigkeiten in der Abwehr zu einem Endstand von 37:21 umgemünzt. Defizite, die es weiter im Training aufzuarbeiten gilt, gibt es also ausreichend.
Dennoch lässt sich aufgrund der guten Einstellung der Mannschaft resultierend in dem klaren Sieg positiv auf die kommende Aufgabe, Samstagabend 18 Uhr vor heimischem Publikum gegen Jahn/West, blicken. Den MHV würde es freuen, wenn Max Mustermann dann auch das Bier statt auf der Couch in der Halle an der Niederdonker Straße genießt.
 

Seite 1 von 13

© 2018 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.