Sonntag Mittag 13.30h...

....genau ein solches Spiel brachte der Meerbuscher HV am 02.11.2014 Auswärts bei der TG81 auf die Platte. Die Handballer unter uns können mit dem Begriff „Sonntags Spiel“ sicher etwas anfangen und schon nach diesen 2 Sätzen verstehen, wie es dem MHV erging.

Aber um ein paar Worte zum Spiel zu verlieren möchten wir vorab dem verdienten Gegner TG81 zum Sieg gratulieren.

„Wir haben es an diesem Tag einfach nicht geschafft unser gewohntes Spiel aufzuziehen, es fehlte an Konsequenz, ein Wort welches ich der Meinung war so nicht mehr anwenden zu müssen. Diese Konsequenz an allen Ecken, sei es die Geduld im Angrifssspiel, die Schnelligkeit und Cleverness in der Abwehr, es fehlte einfach alles und das bei fast Jedem. Der einzige, der Richtung Normalform ging war Rob, der mit seinem noch am Dienstag umgeknickten Fuß ein gutes Spiel ablieferte“ resümierte Spielertrainer Patrick Losco die verdiente Niederlage.

Die Meerbuscher reisten ohne 4 weitere Spieler in Düsseldorf an. So standen mit Tim und Jörg -die privat verhindert waren- , mit Manuel und Henrik -die verletzt bzw. krankheitsbedingt nicht spielen konnten-, gleich 3 Rückraumspieler nicht zur Verfügung.

Aber dies war nicht der ausschlaggebende Grund für diese Niederlage.

„Wir hatten 2-3x die Chance das Spiel in der 2. Hälfte an uns zu reissen. Doch wir patzten ein ums andere mal. Sei es ein 7m, ein TG oder ein freier Wurf von 7m den wir einfach nicht im Tor untergebracht haben.“ so ein entschlossener aber zuversichtiger Tobias Töpperwein nach dem Spiel.

Tg 81 ist allein in anbetracht dieser Wurfausbeute schon als der verdiente Sieger vom Platz gegangen.

„Wir werden dieses Spiel nun für uns analysieren, wobei ich keine Angst um einen Zerfall der Mannschaft habe oder so. Es war jedem klar, dass wir mal ein Spiel verlieren würden und es war bestimmt nicht das letzte in dieser Saison. Dieses Ergebnis nimmt hoffentlich auch ein wenig den Eindruck raus, dass wir irgendwas mit dem Aufstieg zu tun haben werden bzw. jemals davon gesprochen haben. Die einzige Sache die mich an diesem Spiel noch ärgert war die Rote Karte mit Bericht gegen Betze, die nun leider eine Strafe von 1-2 Spielen nach sich zieht. Die Auslegung dieser Regel, halte ich auch heute noch für nicht richtig, insb. bei einem solchen bereits entschiedenen Spiel. Ich bin auch fast sicher, würde Herr Scholten Betze kennen, würde er diese Karte nicht zeigen. Dies soll aber keine Kritik am Schiedsrichter sein. Im Gegenteil, Herr Scholten war der konsequenteste Akteur des Platzes! Man ist immer zu 100% in der Lage sich auf Ihn einzustellen.“ ein ergänzendes Schlusswort des Trainers.

Am kommenden Samstag kommt die SG Ratingen als Gast in die Weissenberg Arena. Anwurf 17.00h.

© 2018 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.